Neutrale Politische Bildung? Fehlanzeige!

Bildungsurlaub ist eine feine Sache! Laut Gesetz hat Bildungsurlaub unter anderem die Politische Bildung zum Ziel. Schauen wir uns doch mal an, was der Bundesarbeitskreis ARBEIT UND LEBEN e.V. in Zusammenarbeit mit DGB und VHS an Kursen anbietet:

 

Europa verfällt mehr und mehr in Nationalismen. Vor Jahren richtete sich der Blick von Medien und Politikern vorzugsweise auf Polen und Ungarn. Heute sind in einem halben Dutzend EU-Staaten rechtspopulistische Strömungen und Parteien tonangebend.

 

Auf Spurensuche der politischen, wirtschaftlichen, sozialen und kulturellen Entwicklung der (Frankfurter) Juden vom Mittelalter bis zum Ende des jüdischen Ghettos zu Beginn des 19. Jahrhunderts beschäftigen wir uns auch mit der wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Gleichstellung der Juden, die zu NS-Zeiten zerstört wurde.

 

Der perfide Überfall auf Polen am 1. September 1939 wird im Kontext der Polenpolitik des Deutschen Reichs betrachtet. Spätestens durch diesen ausgelöst, brach unsagbares Leid über Europa und die Welt herein – gipfelnd in der systematischen Judenvernichtung in den überwiegend auf heute polnischem Boden errichteten Vernichtungslagern. Wir erörtern die Folgen der deutschen Besatzung für die polnische Gesellschaft, besuchen u.a. das KZ Stutthof.

 

Ein Schwerpunkt findet sich in der Zeit des Nationalsozialismus von 1933 bis 1945, geprägt von Berufsverboten, Enteignungen, Inhaftierungen, Deportationen und Ermordungen. Aber auch Diskriminierungen nach 1945 werden zum Thema, sowie die Lebens- und Arbeitssituation und die gesellschaftlichen Teilhabemöglichkeiten und Ausgrenzungen der Roma und Sinti in der Gegenwart.

 

Wir beschäftigen uns mit regionaler Geschichte und begeben uns an die Orte der friedlichen Revolution 1989, wandeln auf den Spuren Viktor Klemperers, besichtigen die neue Synagoge, befassen uns mit der Idee der Gartenstadt in Hellerau, besuchen die Gedenkstätte des Stasi Knasts in Bautzen und thematisieren den Rechtsextremismus in der Sächsischen Schweiz und Pegida in Dresden.

 

Bei unserem Bildungsurlaub in Nürnberg beschäftigen wir uns chronologisch mit (Neo)Nazismus in Deutschland und befassen uns dabei vor allem auch mit Fragen der Auseinandersetzung, Aufarbeitung und Erinnerung nationalsozialistischer Verbrechen in Vergangenheit und Gegenwart.

 

Alles tolle Angebote, ohne Frage – aber es ist doch eine sehr einseitige Betrachtung von Politik in all ihren Facetten die sie zu bieten hat.

Posted in Kreisverband Darmstadt-Dieburg and tagged , .